11. AOK Müggelsee-Halbmarathon mit Rekordbeteiligung

Alles, was recht ist: Die 11. Auflage des Müggelsee-Halbmarathons am 22. Oktober 2017 schrieb die Erfolgsgeschichte dieses, ja, man kann inzwischen sagen „Herstklassikers”, fort.

Hier besteht die Möglichkeit, den Lauf zu bewerten oder zu kommentieren.

11. Müggelsee-Halbmarathon
Foto: www.mtmedia.de
 

24 Kommentare

  1. Die Wut über das Ordungsamt kann ich nicht ganz nachvollziehen. Parkverbot ist eben Parkverbot. Bis zu welchem Umkreis soll eine Ausnahme gelten ? 500m um den Start herum, 1000m oder bis zur Altstadt Köpenick wo sicherlich viele das Auto haben stehen lassen um in den Bus einzusteigen ? Zeitiges Anreisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist da leider nur die einzige Alternative. Wenn die BVG keinen Sonderfahrplan ermöglicht wäre ein vom Veranstalter angemieteter Shuttle natürlich eine Lösung, die Gebühren würden dann aber wieder auf die Anmeldegebühr runtergebrochen werden.

    Bitte Organisiert die Gepäckabgabe, -ausgabe besser. Der nette Herr hat das zwar sehr professionell und koordiniert abgewickelt aber eine Person für 2500 Läufer, kann nur zwangsläufig in einer langen Warteschlange enden.

    Die Veranstaltung ist dennoch wirklich ne Empfehlung wert, schon alleine wegen dem Moderator der humorvoll durchs Programm moderiert hat und sämtlichen Helfern die unterstützt haben.

    Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr!

  2. Ein fast großes Lob für die Organisation, wie kann es sein das bei so einer Veranstaltung das Urkunden-Papier ausgeht???
    Wie andere schon angemerkt haben war es auf der HM-Strecke bis zum Spreetunnel, teilweise, unmöglich zu überholen. Vielleicht sollte man einen größereren Abstand zwischen den Startgruppen wählen, ca. 3-4 Minuten ist zu kurz.
    Ansonsten war ich persönlich mit meinem ersten HM zufrieden.
    Bis zum nächsten Jahr

  3. Super Organisation. Verpflegungsstände waren ausreichend.
    Wer hier ein Limit der Teilnehmer fordert, hat anscheinend noch keinen wirklich ‚großen‘ Lauf mit über 5.000 bzw. 20.000 oder mehr Teilnehmern mitgemacht. Nun ja, gibt halt immer was zu meckern…

    Mich haben die Läufer genervt, die mit Kopfhörer laufen mussten und teilweise von der Welt abgeschottet waren und sich dann noch darüber aufgeregt haben, das man sich an sie ‚vorbeischleicht‘ Mannomann..

    Naja ansonsten war alles Topp. Wir kommen gern wieder. Da wir sehr früh da waren, hatten wir keinerlei Probleme einen Parkplatz zu finden. Wer sich hier also aufregt ist selbst Schuld. Gibt Busse, Bahn etc. Und Beene hat der Läufer eigentlich och:-)

  4. It was a wonderful run wıth a beautıful scenery. But I would like to have more water stops and at the end bananas or apples. The soup coupon was in my car and I was told that I could not take a soup without a coupon. I really find it wierd that a Halfmarathon organizer does not give a bite to eat after the finish line…

  5. Hey Paul,
    Falschparken ist blöd. Such dir nächstes Mal einen legalen Parkplatz weiter weg. Du bist doch Sportler. Das kleine Stück kannst du auch laufen.
    Es gibt ansonsten viele andere Möglichkeiten: Fahrrad, Bus und auch die Straßenbahn 27 hält nicht so weit, dass man da nicht hin laufen könnte. Du könntest nächstes Mal auch mit anderen Läufern eine Fahrgemeinschaft bilden, dann muss jeweils nur einerweiter laufen.

  6. Ein großes Lob an die Organisatoren und freiwilligen Helfer! Ein toller Lauf! Ich war bereits zum dritten Mal dabei (Halbmarathon). Ich sehe es als tolles Event zum „Auslaufen“ nach dem Berlin Marathon. Ich hoffe, dass der zeitliche Abstand zum Berlin Marathon in Zukunft weiterhin mindestens drei Wochen betragen wird, sonst würde ich nicht teilnehmen. Die Strecke ist abwechslungsreich und wohl auch genau 21,1 km lang. Die Zahl der Teilnehmer hat in der Tat ein Niveau erreicht, dass Überlegungen für eine Begrenzung sinnvoll erscheinen lässt.
    Die Anfahrt gestaltet sich schwierig, die Busse ab eineinhalb Stunden vor dem Start sind überlastet – hier sollte über einen dichteren Takt oder einen Shuttle ab S Köpenick nachgedacht werden. Die Rückfahrt ist allerdings kein Problem. Auf Medaillen (seit wann gibt es die?) könnte man meiner Meinung nach verzichten.

  7. Vielen Dank, war das erste mal dabei. Bis auf ein Zwei Sachen, war alles ok.
    Es kann nicht sein das ich nach 21km Lauf ankomme und überall voll ist mit Menschen die mit dem Lauf nichts zu tun hatten. Ich hatte kein Platz gehabt, bei den Bananen 🍌angekommen, da waren die Bananen aus🤔 Sonst war alles super, war rechtzeitig da und bekam ein Parkplatz, schade für die Leute die ein Strafzettel bekommen haben, die haben extra gewartet um zu kassieren.😐
    Hat jemand eine Erbsensuppe gegessen 🤣

  8. Super event…. nur mehr Busse sollten fahren denn wir wollten unser Auto stehen lassen sind aber nicht mehr in den Bus reingekommen….

  9. Ich schließe mich den anderen an, die Versorgung mit Essen und Getränken war prima, allerdings war die Teilnehmerzahl zu hoch, denn die ersten 1,5 km gab es quasi keine Möglichkeit zu überholen (beim 10km-Lauf) da auch die langsamen Läufer die gesamte Strecke blockierten.

  10. Ein schöner Lauf, schöne Gegend, gutes Wetter – hat am Sonntag alles gepasst. Schade, dass das Ordnungsamt so fleißig war, hier wäre Unterstützung von offizieller Seite wünschenswert.

  11. Toller Lauf! Vielen Dank. Ich hoffe dass es nächstes Jahr mit den zusätzlichen Bussen klappt … Oder vielleicht ein Shuttle vom S Köpenick? die Anfahrt mit den Öffentlichen könnte etwas entspannter sein 😉

    Aber der Lauf an sich und die restliche Organisation ist einfach top.
    Bis nächstes Jahr!

  12. Wir konnten unsere Läufer anfeuern und sind stolz auf alle Teilnehmer.
    Dass der Sport vom Ordnungsamt so UNFAIR ausgebremst wird, ist eine große Hinterlist und sollte auch angeprangert werden. Es ging hier nicht um ein Event, wo nur gefeiert, rumgelungert und Müll produziert wird.

  13. Bitte im nächsten Jahr einen Getränke Punkt für die 10 km Läufer

  14. Es war alles super, nur bitte auch für die 10 km einen Getränke Stand im nächsten Jahr. Dann wäre alles perfekt.

  15. Ach holde Maid! Welch ein formidabler Lauf oder sollte ich viel eher von einem Pfad der Erkenntnis im Sinne der altgriechischen Mäeutik sprechen! Wie van Gogh einst zu sagen pflegte: „Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.“ Meinem Herzen folgend gestatten Sie mir bitte meine Musse zu nutzen, um geschwind zu inquirieren, ob das naechste Mal eine Verkoestigung in Form von 12 sogenannten „Cheeseburgern“ und einer sogenannten „Cola Light“ dargeboten wird, an der sich meine im Antlitz des Mueggelsees aufgebuerdete Physis im Einklang mit ihrer harmonisierenden Genius erquicken und zu Eins vereinen moege.

  16. Nick Sonnenberg says:

    Hallo liebe Veranstalter,

    Vielen Dank für den schönen Lauf. Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war super organisiert.
    Was leider garnicht geht, dass das Ordnungsamt ALLE Autos abmahnt. Als hätte man nur auf so eine Veranstaltung gewartet. Gibt es hier keine Sondergenehmigungen? Die Startgebühr ist leider auch nicht so günstig und wenn dann noch 15€ oben rauf kommen, dann muss ich beim nächsten mal stark überlegen ob ich noch einmal mitlaufe. Der Müggelsee ist leider nicht so gut erreichbar und die Öffis waren auch nicht top angebunden.

    Hoffe ihr findet hier eine Lösung.

  17. Insgesamt gut organisiert, aber für die kleine Fläche in Rübezahl einfach zu viele Menschen. Denkt doch mal über ein Teilnehmerlimit nach. Die HM-Strecke scheint überdies auch zu kurz zu sein, kann das jemand bestätigen? Eigentlich schade, gäbe doch genug Möglichkeiten, die 21km da hinzubekommen.

  18. wie jedes Jahr: Klasse Orga und sehr schöner Lauf!
    nächstes Jahr wieder und wieder mit Startnummer 6!
    viele Grüße von der ewigen Startnummer 6 !
    Andreas

  19. Super Orga da gabs nix zu meckern. Aber kann es sein das die Halbmarathonstrecke kürzer war? Die meisten hatten nur 20,6km auf Ihrer Uhr stehen. Normalerweise zeigen die Uhren eher zuviel als zu wenig an.

  20. Margot Winkler says:

    Es war tolles Laufwetter; das habt ihr genau richtig bestellt.Gefreut habe ich mich, dass es die Suppe auch für Vegetarier gab. Vielen Dank!

  21. Hi. Where can we find our results after the halfmarathon today?

  22. Danke, toller Lauf! Super Stimmung! Super Organisation! Gerne wieder!

  23. Eine Frechheit ist das Ordnungsamt, was bei so einem Event „Falschparker“ abkassiert!

  24. Matthias Thiel says:

    Die Kommentarseite ist eröffnet!
    Vielen Dank für Eure sicherlich vielen Hinweise.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.