EWE-Nordseelauf 2018: Das Besondere laufend erleben

25.04.2018 | Von val
EWE-Nordseelauf 2018: Das Besondere laufend erleben
Allgemein
0

 

Die Füße im Schlick, die Nase frei, der Blick auf den weiten Horizont; so läuft es sich beim EWE Nordseelauf zwischen Samstag, 9., und Samstag, 16. Juni. Sieben Etappen führen über die Nordseeküste und zwei Inseln – vorbei an beschaulichen Dörfern, wolligen Deichschafen und weißen Inselstränden. Der Veranstalter „Die Nordsee GmbH“ bietet allen Interessierten ein stimmiges Konzept – ganz gleich, ob Selbstversorger ihre Anreise und Unterkunft selber organisieren, andere Urlauber von einem Rundum-Sorglos-Paket profitieren oder regionale Läufer und Walker sich auch kurzentschlossen zu dieser außergewöhnlichen Laufveranstaltung anmelden. Das traditionelle Motto „Mach nicht halt – lauf gegen Gewalt“, initiiert von der Kirche im Tourismus der Region Nord, verbindet alle Beteiligten.

„Der EWE-Nordseelauf entfacht seit nunmehr 17 Jahren eine anhaltende Begeisterung unter der größtenteils deutschsprachigen Läufer- und Urlauberschaft, die diese Laufveranstaltung fest in ihre Jahreskalender einplanen“, so Carolin Wulke, Geschäftsführerin der „Die Nordsee GmbH“, „Natur, Weite, Vielseitigkeit, Kultur und Bewegung – mit dieser Kombination lassen sich die Urlaubsorte an der Nordseeküste und die Ostfriesischen Inseln läuferisch entdecken“. In jedem Jahr gibt es eine andere Konstellation ausgewählter Orte, die die Urlauber auf ihre jeweils ganz eigene Weise verzaubern und dabei genügend Zeit für persönliche Erkundungen bietet.

Anzeige_web_A5_hoch_NSL2018 webDie Etappen – Greetsiel bis Wurster Nordseeküste

Am Samstag, 9. Juni 2018 fällt der Startschuss um 16:00 Uhr in dem beschaulichen Fischerort Greetsiel und führt die Teilnehmer über die 10,8 Km lange Strecke mit Deichüberquerung am Pilsumer Leuchtturm vorbei und durch den historischen Kutterhafen. Am Sonntag werden die Läufer und Walker mit der Fähre von Emden nach Borkum gebracht. Dort können sie sich auf einen fast 11 Kilometer langen Insellauf über die Promenade mit Blick auf die Seehundsbänke und durch die Dünenlandschaften freuen, bevor es abends wieder zurück ans Festland geht. Als dritte Station wird das Küstenstädtchen Norden-Norddeich am Montag angesteuert, das zwei Runden über jeweils 5 Km „Durch das Grüne Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer“ fordert. Die meiste Zeit des Rundkurses wird direkt am Meer entlang gelaufen. Am Dienstag geht es auf die „Dornrößchen“-Insel Baltrum, die beim 10-Km-Lauf durch Dünen und über die Promenade auch Ausblick auf Strand und Meer bietet. Mittwoch ist Pausentag – da lässt sich, neben Thalasso-Anwendungen und Entspannung, die freie Zeit mit einem Ausflug nach Spiekeroog genießen oder beim

 

 

Laufseminar mit den Laufexperten Jörg Valentin (Norden)  und Jörg Valentin (Jena) noch einige Kenntnisse in Theorie vertiefen und in Praxis umsetzen. Mit aufgeladenen Akkus starten die Teilnehmer am Donnerstag im Nordseeheilbad Cuxhaven auf eine Strecke, die durch das Weltnaturerbe Wattenmeer zum Strand in Duhnen ins Stadion am Meer führt – natürlich bei Ebbe, wenn Wattboden und Priele ein besonderes Lauferlebnis bieten. Die vorletzte Etappe wird am Freitag in Butjadingen am gemütlichen Grünstrand von Burhave gestartet. Hier liegen die Kunstpromenade, der Kutterhafen Fedderwardersiel sowie der Yachthafen und die Nordsee-Lagune mit Sandstrand an der 10,8 Km langen Strecke. Schlussetappe des 17. EWE-Nordseelauf-Spektakels bildet die Wurster Nordseeküste mit dem „Watt’n Bad-Lauf“, der am Samstag um 16:00 Uhr in Dorum-Neufeld beginnt. Auf dem Rundkurs von 10,6 Km, gesäumt von Salzwiesen, grünen Weiden und Rapsfeldern ist auch das Leuchtturmdenkmal „Obereversand“ und der Kutterhafen zu entdecken.

Die Laufexperten Jörg Valentin (Jena) und Jörg Valentin (Norden) geben nützliche Tipps im Seminar

Das Rundum-Sorglos-Paket

Ebenso vielfältig und interessant, wie die Laufetappen, sind auch die Möglichkeiten zur Anmeldung und Buchung für Aktive sowie Begleitpersonen. Neben einer Einzeletappe stehen diverse Etappenpakete zur Auswahl, die bereits mehrere Etappen kombinieren. Im Rundum-Sorglos-Paket sind neben den Startgebühren für die Läufe auch Übernachtungskosten, Bus- und Fährtransfers inklusive. Zusätzliche Extras wie ein Ausflug nach Spiekeroog oder ein Laufseminar am Pausentag runden das Angebot ab. Eine Teilnahme mit Selbstversorgung ist ebenfalls möglich. Details zu den Arrangements sind auf www.nordseelauf.de zu finden, ebenso die Online-Anmeldung. Jeder Lauf wird von ausgebildeten Trainern und erfahrenen Läufern begleitet, die bereits mit dem gemeinsamen Warm-Up vor dem Start und Cool-Down nach dem Lauf für eine optimale Betreuung sorgen und damit zu einem starken Gemeinschaftsgefühl beitragen.

Die Initiatoren und Organisatoren

Auf jede Menge Spaß, eine fantastische Zeit an der Nordsee und klares Statement für mehr Respekt, Fairness und Menschlichkeit im Miteinander mit dem Motto „Mach nicht halt – lauf gegen Gewalt“, freuen sich neben dem Veranstalter „Die Nordsee GmbH“, dem Reiseveranstalter „Erlebnis Bremerhaven“ auch der Initiator „Der Fachdienst für kirchliche Dienste im Tourismus“ und Hauptsponsor „EWE AG“. Erstmals in diesem Jahr als Co-Sponsor mit dabei ist der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband, kurz OOWV. Zu einer abwechslungsreichen Woche tragen die Tourismusbetriebe in den Etappenorten und zahlreiche Helfer aus lokalen Vereinen bei. Auch die Veranstaltung´durchführende Agentur iventos ist ebenso stolz auf diese Erfolgsstory, die nun seit 17 Jahren Läufer und Nordic-/Walker in ihren Bann zieht, um sich von den Sielorten und Kutterhäfen, Deichen und Salzwiesen, Strandpromenaden sowie Grün- und Sandstränden verzaubern zu lassen. Dabei stehen persönliche Bestzeiten nicht für jeden im Vordergrund. Maximal 600 Startplätze pro Etappe garantieren auch weiterhin das besondere Ambiente in dem begrenzten Teilnehmerfeld. Beim EWE-Nordseelauf 2016 über die sieben ostfriesischen Inseln waren sämtliche Startplätze innerhalb kürzester Zeit vergriffen. „Voranmeldungen sind noch bis zum 23. Mai 2018 möglich, aber auch Kurzentschlossene können sich noch am jeweiligen Veranstaltungstag vor Ort nachmelden und die Nordsee hautnah miterleben“, freut sich Carolin Wulke schon jetzt auf den Saisonhöhepunkt.

Infos

Detaillierte Auskünfte, Preise, Arrangements und Anmeldeformulare gibt es unter: www.nordseelauf.de oder beim Reiseveranstalter Erlebnis Bremerhaven GmbH, H.-H.- Meier-Straße 6, 27568 Bremerhaven, Telefon 0471 80936-161 (Info: Veranstalter)

Titelfoto: Ralf Graner / Laufen am Flutsaum bei der Wangerland-Etappe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *