LZ&CONDI 6/2018: Laufchronometer im Test

15.05.2018 | Von val
LZ&CONDI 6/2018: Laufchronometer im Test
Produkttests
0

 

Vier ausgewählte Laufchronometer und Lauftracker stellen Euch LAUFZEIT & CONDITION nach einem intensiven und funktionellen Leistungstest in der kommenden Ausgabe im Print vor. Die Minicomputer am Handgelenk  können mehr denn je. Jeder Tester war von seinem Produkt überzeugt und könnte sich das von ihm getestete Gerät auch für seine sportlichen Aktivitäten vorstellen. Alle Chronometer und Tracker überzeugten vor allem durch die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten als auch das Handling. Einen ersten Blick in Richtung könnt Ihr hier schon einmal riskieren. Als Beispiel für den kompletten Test präsentieren wir Euch die TomTom Spark 3 Cardio Music.

Der Fitness-Tracker und Laufuhr TomTom Spark 3 + Cardio + Music ist der ideale Begleiter für fitnessbewusste Sportler, die auch während des Trainings oder ihrer Fitness-Einheit nicht auf Musik verzichten wollen. Zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis bietet TomTom einen Fitness-Tracker mit integrierter Laufuhr inklusive Herzfrequenzmessung und Musikspeicher an. Bis zu 500 Musiktitel lassen sich bequem per USB über das mitgelieferte Kabel (die Uhr wird am PC problemlos als Massenspeicher erkannt) auf die Uhr kopieren. Am Computer erstellte Playlisten werden verarbeitet und können an der Uhr ausgewählt werden.

Das mitgelieferte Headset wird einfach über Bluetooth gekoppelt und schon kann der Musikgenuss beginnen. Grundsätzlich kann jedes bluetooth-fähige Headset verwendet werden. Es ist nur darauf zu achten, dass es einen eigenen Lautstärkeregler besitzt, da die Uhr keine Lautstärkeregelung vorsieht. Die Uhr sollte an der gleichen Körperseite getragen werden, wie die Empfangseinheit am Headset, damit ein stabiler Empfang ohne störende Aussetzer gewährleistet wird.

Darüber hinaus bietet der Tracker alle Messgrößen, die ein fitnessbewusster Sportler benötigt: Anzahl Schritte, zurückgelegte Strecke, Aktivitätszeit, Schlaf und verbrauchte Energie. Die Daten werden übersichtlich sowohl für den aktuellen Tag als auch akkumuliert über die laufende Woche bereitgestellt und können einfach abgerufen werden.

Die Laufuhr bietet bereits voreingestellt die gängigsten Sportarten zur Auswahl an: Laufen Fahrradfahren, Schwimmen, Laufband, Fitnessstudio, Indoorradfahren und Freestyle. Die Kopplung von zusätzlichen Sensoren gerade beim Fahrrad (Geschwindigkeitssensor und Trittfrequenzsensor) hat direkt und ohne Schwierigkeiten funktioniert. Die Übertragung während der Aktivität stand unterbrechungsfrei die gesamte Sporteinheit zur Verfügung.

Neben dem Preis ist die übersichtliche Bedienung der Uhr besonders hervorzuheben. Das große Display lässt sich unter allen Witterungsbedingungen sehr gut ablesen und die Bedienung über den Wippschalter mit vier Positionen ist direkt, zuverlässig und einfach. Angenehm bemerkbar macht sich diese Bedienung, wenn man im Training oder Wettkampf verschiedene Daten abrufen will oder sich auch nur die gelaufene Strecke ansehen will.

Die Uhr zeichnet den Streckenverlauf auf, sodass man sich jederzeit orientieren kann. Interessant ist die Funktion, wenn man in unbekannten Gegenden unterwegs ist und den kürzesten Weg zum Startpunkt nehmen will.

Spark3_Black_Music_Left_18 webFazit: Der Spark 3 von TomTom ist ein Fitness-Tracker und Laufuhr mit integrierter Herzfrequenzmessung und einem Musikspeicher, mit dem das Laufen sehr viel Spaß macht. Dank seines Preises und übersichtlichen Handhabung ist er für jeden Ausdauersportler zu empfehlen. Bei der Verwendung aller Funktionen (Herzfrequenzmessung, Bluetooth-Übertragung, GPS, Displaybeleuchtung etc.) ist die Akkulaufzeit relativ kurz. Für eine umfangreiche Trainingseinheit reicht eine Akku-Ladung aber vollständig aus. Preis im Angebot: 249,00 €

www.tomtom.com

Fotos: Hersteller

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *